Praktische weiße Magie , All White, Black and Love Magie, Voodoo-Magie, Verschwörungen: Liebe, Glück, vor Krankheit, vor dem bösen Blick von Schäden, Geld-und Handelskammern, magische Spiegel, Astrologie, Wahrsagen Online.

Montag, 22.01.2018, 00:57
Приветствую ВасGast
Heim

Регистрация

Вход

RSS

Weiß,Schwarz,Voodoo Magie und Liebeszauber,Tarot,Runen


Heim » 2011 » November » 5 » Buddhistischen Feiertage, Bräuche und Traditionen
16:05
Buddhistischen Feiertage, Bräuche und Traditionen




Urlaub in der modernen Lamaismus sind relativ wenige. Allerdings weisen sie darauf hin mit großem Pomp, durch komplexe Rituale begleitet.

Tsagalgan

Tsagalgan (tsagansara, dh die weiße Monat) - eine der bekanntesten und angesehensten bisher Feiertage des Lamaismus. Es ist der Beginn des nächsten Jahres datiert, nach der alten mongolischen (Mond-) Kalender. Innerhalb von 16 Tagen nach dem Urlaub Zeremonien führte eine Reihe widmet sich den "zwölf Wunder der Buddha." Die meisten dieser Rituale sind mit seinem mit Lhamo verbunden und an mit Unglauben und Andersgläubigen zu kämpfen. Lhamo - Assistant Chief Herren der Hölle Erlikhana. Er jagt in tsagalgana für die Gegner des Lamaismus. Es zeigte reitet auf einem Maultier mit einem menschlichen Leichnam in seinen Zähnen und mit der menschlichen Haut auf seinem Rücken statt das Maultier Teppiche geworfen. Für den Verrat an den Glauben, der Legende nach, tötete sie ihren Sohn und riss seine Haut.
Lamas in der Gegenwart der religiösen Zeremonie wird in 12 Teile aus Teig Figur eines nackten Mannes (Linga), die die Feinde des Glaubens verkörpert geformt aufgeteilt. Lama aus Holz, Papier und Teig gebaut garniert mit etwas Anschein eines riesigen Schädel eines Pfeilspitze (dugzhuba oder Schmutz) und das Singen von Gebeten, werfen Sie Ihre Kreation in Brand zu der Strohhütte Steppe, die auch die Zerstörung der Feinde des Glaubens führen sollte.

Gyre Maydari

Gyre Maydari oder Maidre-Hural - das prächtigste der laufenden jetzt in Datsans Urlaub. Normalerweise dauert es eine große Versammlung von Gläubigen, hält das Festival soll das Entstehen der Ankunft des Buddha auf dem Boden und stellt sie ein glückliches und freudvolles Leben zu beschleunigen.
Der Urlaub ist in den Sommermonaten statt, mitten in der landwirtschaftlichen Arbeit. Während der Ferien feierlichen Prozession bewegt sich langsam durch die Steppe rund Datsan. In der Mitte der Prozession mit vergoldeten Wagen ist ein großes Bild Maydari, heilige Bücher, Räucherkerzen, Pfannen, etc. Wagen, der von Musikern datsanskogo Orchester, Stimmen, die durch das Rauschen der riesigen Rohre (uhyr-Bure) bedeckt sind, imitiert die Stimme des himmlischen Elefanten. Prozession durch bewaffnete mit Peitschen Lama bewacht - auf dem Wagen der Gläubigen zu nähern unmöglich. Jeder Gläubige Blätter Datsan jedem Angebot - Geld, Kleidung, Lebensmittel, die am Abend zwischen den Mönchen geteilt werden.

Der Glaube an Glücksbringer

Boo - Maskottchen - wird von fast allen Lamaisten getragen. Es besteht aus einem Stück Papier oder Material mit Gebeten und Beschwörungen eingeschrieben - für eine lange Lebensdauer und Schutz vor Krankheit oder gewaltsamen Todes, und so das gefaltete Text mit der Haut umhüllt und getragen an einem Band um seinen Hals. Wirksamer ist gu - eine kleine Statue von Buddha oder ein Kleidungsstück "lebendigen Gott", auch um den Hals getragen in einem Holz-oder Silber, verziert mit geprägtem etui. Nach der Zeremonie, durch die Benennung des Neugeborenen Lama begangen bindet an den Hals, Arme und Beine des Kindes Papier Talismane, die Abkehr sollte das Neugeborene Krankheit und Unglück.

BUDDHIST Riten und Bräuche

Dzul-Hur

So genannte "svyatilny rite", durchgeführt in den späten Herbst. Es vereint die buddhistische Lehre von der Wiedergeburt mit dem primitiven Kult von Tieren und Ahnenkult. Datsanskie Tempel sind innerhalb und außerhalb der Reihe von Kerzen, das Licht, das die Gläubigen Buße tun, bevor das Bild der Götter für die Misshandlung von Tieren bedeckt. Bad Essen, Schläge, harte Arbeit, die die Tiere schweren Sünden leiden verursachen, was zu einer schlechten Wiedergeburt. Schließlich kann jedes Tier bei lamaistischen Darstellungen leben wiedergeboren verstorbenen Verwandten des Gläubigen. Buße muss der Gläubige von der Schuld zu retten, bevor Toten. Es ist möglich, dass in seinen Ursprüngen dzul-Hur geht zurück auf die indische Kult der heiligen Kühe.

Naydani-Hur

Rite der Einsiedler (naydanam), hob in den Rang von Göttern gewidmet. Auch tritt im Herbst. Posting Bilder naydanov Betonung ihrer Senilität, Gleichgültigkeit, alles rund Lama sagte den Gläubigen, dass Naidan einst weltlichen Menschen, sondern mit in die Abgeschiedenheit gegangen, haben verdient das Heil. Naydani Hural, markieren Sie die Gefahr von allen Anhänglichkeit an das Leben, weil diese Bindung führt zu einer schlechten Wiedergeburt.

Über

Über uns - Ritus, über den Lamaismus in Schamanismus übernommen. In Burjatien, zum Beispiel, es tritt meist im Sommer, vor dem Heu. Rund um den Steinhaufen auf der Spitze eines Hügels Hang, am Pass gestapelt, lesen Sie die Lamas und die Gläubigen die Gebete, die um Hilfe bitten, von den Geistern - ". Aufnahmegesellschaft" Essen, Münzen, Seidentücher (Hudack) - Die Steine sind Beute überlassen. Besonders stark zu beten, während der Dürre, da auf der Gewissheit des Lamas, schickte regen "Herren der Region." Zum Zeitpunkt der Schlachtung Rinder oft über.
Es gibt auch zu, um die Götter des lamaistischen Pantheon gewidmet.

Usu tyayalgn

In Kalmykien, gelegentlich gesehen hält in der Nähe von Rite tyayalgn verschärft, dh der Geist des Opfers - ". Inhaber des Wassers" Zur Erhöhung der Fisch auf einer eigens errichteten in destilliertem Meer Floß fangen ersticht den Jungen, dessen Blut fließt durch das Lesen Zauber in den Topf mit frisch gebrühtem Suppe.

Anbetung der Heiligen Stätten

In einigen Orten sind Burjatien, Kalmykien und Tuva heiligen Orte, zu denen die Gläubigen pilgern. Besonders berühmt Berg Arshan in Burjatien und Chita Region in Alkhanai. Es wird angenommen, dass die magische Heilung Betreuung durch die Quellen (arsh) sowie Felsen und Steinen mit ungewöhnlicher Form vorgesehen ist. Somit ist die Steigung der Alchanow einem Felsen mit einem kleinen Loch, durch das Schwangeren kriecht, in der Hoffnung, dass es bringen wohlhabenden Arbeit. Oft zu den heiligen Stätten sucht Hilfe bei Unfruchtbarkeit, chronische Erkrankungen, etc.

Familie Altar

In jedem Gläubigen zu Hause Burjatien ist Kalmykien, Tuva Ehrenplatz niedrigen Schrank mit einem Regal vor ihm platziert. Im Inneren sind aus Metall, Ton, Holzschnitzereien buddhistische Pantheon von Gottheiten (Burhan), hängt ein kleines, auf einem Tuch, Seide Baum oder Symbole geschrieben, sind die verschiedenen heiligen Gegenständen. Auf dem Regal sind bronze Pokale für Opfer kurilnye Kerzen und Blumen. Machen Ikonen und Statuen von Gottheiten und Lamas monopolisiert war bringt sie mehr Umsatz.

Gebet

Gebete zum Bodhisattva (ein Bodhisattva oder -. Characters "Creature, das Streben nach Erleuchtung." In der buddhistischen Religion - ein Mann / oder irgendeine andere Kreatur / who ein Buddha zu werden beschloss, einen Anreiz, um diese Entscheidung zu berücksichtigen den Wunsch, sich aus endlosen Wiedergeburten und Um alle Wesen vom Leiden) ist in der Regel nur mechanisch auswendig gelernt Gläubigen wegen ihrer Sprache (Tibetisch) blieb unklar. Neben Gebeten, hatten die Gläubigen eine Menge von Zaubern (Tarnow) lernen, um sich vor bösen Geistern und allerlei Unglück zu schützen. Mit speziellen Rosenkranz irgendjemand Score geäußert Gebete und Beschwörungsformeln. Einige besonders fromme Gläubige versammelten sich diese Perlen in einer Tasche und gab Reiten auf die Verehrung der heiligen Stätten in Tibet, um die Götter eher davon hören - der Gläubige - Frömmigkeit.
Zusammen mit der Beschleunigung des Lamaismus verwendet Gebet. In der sogenannten Hürde - hohl, in der Regel aus Metall Zylinder - gelegt Gebetstexte. Die Zylinder kommen in verschiedenen Größen und Durchmessern von wenigen Zentimetern bis zu mehreren Metern. Durch die Mitte des Deckels und Boden des Zylinders fehlt die Achse, um die die gesamte Struktur gedreht werden kann. Es wird angenommen, dass eine Umdrehung des Zylinders entspricht dem Lesen alle Gefangenen in ihren Gebeten und heiligen Texten ist.

Gurum und abaraly

Jedes Ereignis im Leben des Gläubigen Buddhisten macht ihn den Rat von Lama-zurhachinu, dh, Wahrsager, Astrologen. Letzteres deutet auf eine Gläubige, was Riten und Zauber durchführen müssen, um erfolgreich an einen anderen Ort, zu migrieren, wenn Sie Vieh oder kaufen Auslieferung verheiratete Tochter mit der Krankheit und einer relativen Beerdigung, etc. Eine wichtige Rolle von indischen Buddhismus gespielt wird, wurde in den Kalender übernommen. Es ist nach den Jahren von zwölf Tieren benannt, beginnend mit der Maus. Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser: Ihre Namen sind mit einem der fünf "Elemente" ("Elements") kombiniert. Das Ergebnis ist ein sechzig-Jahres-Zyklus führt ab 1027 unserer Zeitrechnung. Lama-Astrologen Horoskop des Neugeborenen, und sagt, was und wann man sich auf die ankommenden Weg im Leben, die Zaubersprüche sagen, wer heiraten kann, etc. zu befürchten
In weniger kritischen Fällen raten die Risse beim Absenken der red-hot Lammschulter in kaltem Wasser auf den Würfeln (schuh), etc. gebildet, während in der Ursache der Krankheit, Diebstahl, Naturkatastrophen, eine besondere lama-Exorzist (oder abaralchin gurumchin) führt eine komplexe und oft teuer Ritus - oder gurum abaral. Besonders viel gurum mit der Idee von bösen Geistern, als die Ursache der menschlichen Krankheit und Tod, Verlust von Vieh, etc. Eines der beliebtesten gurum aminzolik besteht darin, dass früher im Fall der Ernennung Lama hielt ein Gläubiger unbedingt, obwohl es in den Ruin geführt. Llama hergestellt in einer Jurte Strohmann, trägt seine beste Kleidung in den Patienten. Dann fuhren wieder durch den Zauber der bösen Geister verursachte Krankheit, und dann weg in die Steppe, gefüllt mit Pay-per-gurum durchgeführt. Gurum "zhaldoy" erforderlichen Einrichtungen auf einem speziellen Tisch der Teig oder Ton Bilder von Menschen oder Tieren, die Hilfe brauchen. Sie sind durch eine Mauer von Stöcken, Schwertern und Pfeilen umgeben. Auch hier wurden die bösen Geister vertrieben. Während gurum "uhedel Geschenke" Lama gefangen Teufel, und kann sogar den Tod überwinden.
Viele Rituale sind mit der Idee verbunden, dass das Glück - etwas polumaterialnoe, können angeschlossen oder abgetrennt werden aus diesem Haus. Zur Aufrechterhaltung Glück in das Haus, wenn Sie es aus der Seite des Grundstücks (der Verkauf von Vieh, Milch, etc.) verlassen die Gläubigen in die Heimat Partikel entfernt sind - ein Büschel Wolle Schafe, ein paar Tropfen Milch Schuppen auf dem Boden, etc.

Die Bestattungsriten der buddhistischen

In den letzten Stunden des Sterbenden sollten aufgefordert werden, das Ritual lama Abschied durchzuführen - zurdayn-Sudur, bei dem Lama erzählt, dass meets Seele auf dem Weg, dem Verlassen des Körpers.
 Nach dem Tod einer Person verstorbenen Lama schmiert der Spitze eines speziellen Salbe (Puzey), die die Seele die Möglichkeit gibt, durch die unscharfe Ort zu gehen, macht die Seele Weg für eine neue Wiedergeburt. Kennt jemand von Verwandten in zurhachina, der die Toten für das Begräbnis vorbereiten können, die hurals welchem Tag zu begraben zu dienen, in welcher Zeit und in welche Richtung der Körper, um Art und Weise, um ihn zu begraben sollte. Wenn Sie nicht mit allen Anweisungen befolgen und alle erforderlichen Maßnahmen treffen, um weitere Todesfälle in der Familie warten. Spezialist für die Beerdigung (bulyanchi) gibt dem Verstorbenen die richtige Einstellung, wäscht und kleidet die Verstorbenen, näht seine Augenlider, etc. Nach den Regeln, muss der Körper zu einem der fünf "Elemente" gebracht werden. Nach der Beerdigung Riten der Reinigung durchgeführt werden, entwickelt die Gebete und Rituale, um das Lebendige aus dem Elend zu schützen. Sieben Wochen nach dem Tod getroffen, um "sicherzustellen" dead gute Wiedergeburt. Der Verlust von Vieh Verstümmelung Kind Diebstahl stattgefunden haben nach dem Tod geben, wenn die Seele ist "back to the Familie Attraktion," und es sollte wieder "chase" die Gebete, Rituale und Opfergaben.







My Great Web page

Kategorie: Magische Rituale und Mondphasen | Aufrufe: 1380 |  Stichworte: |Rating: 0.0/0
Kommentare: 0
Добавлять комментарии могут только зарегистрированные пользователи.
[ Регистрация | Вход ]
Kategorien
Feng Shui zum Anziehen Geld [21]
Astral [19]
Amulette [14]
Aides [5]
Arbeiten mit Wachs [13]
Business Magie [9]
Chakras [28]
Erzengel [15]
Elementarmagie [4]
Extra-Wahrnehmung [55]
Fluch [12]
Handlesekunst [23]
Liebeszauber [10]
Menschliche Aura [12]
Magische Rituale und Mondphasen [21]
Magie für Mädchen [18]
Magischen Spiegel [16]
Magische Quadrate [17]
Magie Voodoo [21]
Numerologie [107]
Praktische weiße Magie [36]
Praktische schwarze Magie [30]
Runes [49]
Tarock [50]
Yoga [0]
Wahrsagen [4]
Anzeige
Suche
Statistik
Login-Form